Die Fa. Swietelsky hat im Auftrag der Donau Chemie vor kurzen mit den Untertagebauarbeiten am Rossanastollen des Kraftwerks Wiesberg begonnen.

Im Rahmen der Begehung wurde den Feuerwehren aus Landeck und Strengen das Brandschutz- sowie das Flucht- und Rettungskonzept der Baustelle vorgestellt.

Bei der anschließenden Begehung konnten sich die Feuerwehren selbst ein Bild von den eingeschränkten Platzverhältnissen am Portal sowie im Stollen machen.