Am Samstag, den 31.08.2019 um ca. 18:12 Uhr ist eine große Mure im Dawintobel abgegangen.

Durch die Mure wurden 3 Wohnhäuser beschädigt, eine Tischlerei komplett zerstörrt und die Straßen mehrere Meter hoch verschüttet. Die 12 Bewohner der Wohngebäude wurden vorsorglich am Samstag-Abend evakuiert.

Nach einem Erkundungsflug am Sonntag konnte Entwarnung gegeben werden und die evakuierten Bewohner durften wieder zurück in ihre Häuser.

Bis zum Abschluss der voll angelaufenen Räumungsarbeiten bleibt die Landes- und Gemeindestraße im Bereich Klaus sowie die Gemeindestraße zwischen Kramategg und Obermühl gesperrt.