Am Sonntag, den 19. Mai 2019 veranstaltete die Feuerwehr Strengen zum zweiten Mal den Tag der Sicherheit.

Beim eindrucksvollen Rahmenprogramm konnten sich die verschiedenen Organisationen, wie zum Beispiel
– die Rettung,
– die Polizei,
– die Wasserrettung,
– die Bergrettung,
– der Notarzthubschrauber,
– das Bundesheer und
– die Feuerwehr
den Besuchern vorstellen.

Auch für die kleinen Gäste gab viel zu erleben – Hüpfburg, Kinderschminken, Zaubershow und für die Mutigen den Kletterturm der Bergrettung.

Ein Höhepunkt waren die drei Schauübungen am Nachmittag.
Bei der ersten Schauübung wurde ein Verkehrsunfall mit Statisten nachgestellt. Die „Verunfallten“ wurden von der Feuerwehr Landeck gemeinsam mit der Rettung geborgen.
Die Hundestaffel des Roten Kreuz Landeck stellte bei ihrer Vorführung ihr besonderes Können unter Beweis und fanden die „Vermissten“ in unglaublicher Zeit.
Zum Abschluss wurde von der Feuerwehr Flirsch ein brennendes Fahrzeug gelöscht.

Die Feuerwehr Strengen bedankt sich bei allen Organisationen die am Tag der Sicherheit mitgewirkt haben, sowie bei allen Besuchern für das große Interesse.